Innere Ruhe finden: „Der Schlüssel zu einem ausgeglichenen Leben“

In einer Zeit, die voll von Bewertungen sowie ständig in Bewegung ist, und in der wir oft von Stress und Hektik umgeben sind, ist die innere Ruhe eine extrem kostbare Ressource.

In einer Zeit, die voll von Bewertungen sowie ständig in Bewegung ist, und in der wir oft von Stress und Hektik umgeben sind, ist die innere Ruhe eine extrem kostbare Ressource. Sie ist der Schlüssel zu einem ausgeglichenen Leben, einer verbesserten Gesundheit und einem tiefergehenden inneren Glück/innerer Zufriedenheit.

Und nur wenn wir diese Ressource pflegen, wird sich das aktuell womöglich intensive Leben verbessern. Dann wird es auch möglich mit den täglichen Anforderungen, ohne Verlust der Lebensqualität, besser zurecht zu kommen. So nun jemand der Meinung ist, man muss sich erst innere Ruhe erarbeiten, möchte ich entgegnen: „Man hat sie bereits, und jetzt ist es an der Zeit sie zu finden und zu verbreitern!“

Innere Ruhe bedeutet nicht, dass wir vor den Herausforderungen des Lebens entfliehen müssen, sondern vielmehr, dass wir lernen, mit ihnen beruhigt und in Frieden zu leben. Sie ermöglicht es uns, Stress abzubauen, unsere Gefühle sowie Emotionen besser zu regulieren und klarer zu denken. Sie gibt uns die Kraft, schwierige Zeiten zu bewältigen und die Freude an den kleinen Dingen des Lebens zu genießen.

Um innere Ruhe zu finden, gibt es verschiedenste Wege, die von jedem individuell gestaltet werden können. Unabhängig von den Methoden, die gewählt werden, ist der erste Schritt, sich bewusst zu werden, dass innere Ruhe ein wertvolles Gut ist, das gepflegt werden muss.

Begebt Euch also auf eine Reise diese wertvolle Ressource zu finden und breit werden zu lassen.

Beginnt damit herauszufinden, wann innere Ruhe umgesetzt wird. In welchen Situationen bleibt Ihr innerlich ruhig. Schreibt diese Situationen stichwortartig nieder und schriebt auf: 

"Ich besitze innere Ruhe und ich werde Sie zu einem breiten Fundament werden lassen"

Dieser Satz ist so wichtig, dass er mindestens einmal täglich, über 9 Wochen hinweg, durchgelesen werden soll.

Diesen Beitrag teilen:

Mehr Beiträge

„Innere Ruhe“ und Work-Life-Balance

Es wird immer von einer Balance zwischen Arbeitsleben und Privatleben gesprochen – Warum? Womöglich liegt es daran das ich Unternehmer bin und meine mir selbst ausgesuchte Arbeit als Teil meines Lebens sehe, weshalb ich für mich sagen muss:
„Ich habe nur eine Life-Balance, oder auch nicht, wenn ich nichts dafür tue“.
In diesem westlich geprägten Wortspiel sehe ich eine Differenzierung, die das Arbeitsleben vom Privatleben im eigentlichen Sinn trennt. Diese vollzogene Trennung führt bei vielen Menschen, die mir begegnet sind, zu einem negativen beleuchten der Arbeit. Diese Sichtweise wiederum führt zu Druck während der Arbeit, warum die Menschen von der jeweiligen Arbeit loskommen wollen. Der sich ergebende Druck zeigt sich in unterschiedlichsten Größen sowie Formen und führt beispielsweise zu Frustration – ausgelöst durch Stress, etc.

„Innere Ruhe“ und die Philosophie des positiven Gedankens

Positive Gedanken, Dankbarkeit und eine optimistische Perspektive, sind aus wissenschaftlich-psychologischer Sicht, und aus meiner beruflichen Erfahrung im Coaching, ein wichtiger Bestandteil für innere Ruhe. Ob ich mental im Sportcoaching, im Management oder allgemein, tätig war, das positive Denken zu forcieren, führte immer zu einer verbesserten inneren Ruhe und letztlich auch zu einem besseren Output.

Die Bedeutung von Selbstfürsorge für mehr „Innere Ruhe“

Studien haben gezeigt, dass Selbstfürsorge, positive Auswirkungen auf den Körper und Geist hat. Zum Beispiel wurde nachgewiesen, dass regelmäßige Selbstfürsorge, die Stressreaktion des Körpers reduzieren kann, indem die Produktion von Stresshormonen wie Cortisol gesenkt werden. Darüber hinaus wird das emotionale Gleichgewicht verbessert, und man kann mit belastenden Situationen im Alltag, Berufsleben und Leistungssport optimaler umgehen, sowie emotionale Resilienz aufbauen.
Sich mit Selbstakzeptanz und Selbstmitgefühl, Grenzen setzen, als auch Selbstreflexion, auseinanderzusetzen kann hierbei eine große Hilfe sein.

Zum Newsletter Anmelden

Mir ist bewusst, dass mit dem Absenden des Formulares eine Verarbeitung meiner Daten passiert.